» Berichte
 
 
Resultate (23 Seiten)
» 1 » 2 » 3 » 4 » 5 » 6 » 7 » 8 » 9 » 10 » 11 » 12 » 13 » 14 » 15 » 16 » 17 » 18 » 19 » 20 » 21 » 22 » 23
28.02.2019
Jahresempfang 2019 des Technischen Hilfswerks München

Über 90.000 Stunden ehrenamtliches Engagement

Am vergangenen Donnerstag fand der traditionelle Jahresempfang der Münchner THW-Ortsverbände im Rathaus statt. Zu den geladenen Gästen zählten neben Freunden und Förderern des Technischen Hilfswerkes, Vertreter aus Bundes- und Landtag, eine große Abordnung des Stadtrates, sowie Repräsentanten von Feuerwehr, Polizei und der Münchner Hilfsorganisationen.

Auch wenn 2018 keine Katastrophe über München hereinbrach, gab es doch eine Menge Arbeit für die drei Ortsverbände des Technischen Hilfswerkes in München. Die knapp 350 ehrenamtlich tätigen THW-Mitglieder in München leisteten im Jahr 2018 über 90.000 Stunden in Form von Einsätzen, Hilfeleistungen, Ausbildungen und Übungen.

Mehr...
20.02.2019
Staatsempfang für Helferinnen und Helfer der Schneekatastrophe 2019

Bei einem Staatsempfang in der Münchener Residenz dankten Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Mittwoch den vielen Helferinnen und Helfern, die während der Schneekatastrophe im Januar im Einsatz waren. Allein die THW-Kräfte leisteten insgesamt 77.000 Einsatzstunden.

Es war ein langer und teilweise schwieriger Einsatz, als im Januar vor allem Bayern unter Unmengen Schnee zu versinken drohte. In den fünf oberbayerischen Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen, Berchtesgadener Land, Miesbach und Traunstein riefen die Behörden den Katastrophenfall aus. Stellvertretend für die mehreren tausend Einsatzkräfte, die mehr als vierzehn Tage lang Dächer und Straßen räumten und die eingeschneite Bevölkerung versorgten, lud Markus Söder 1.400 von ihnen ein

Mehr...
19.01.2019
Bericht über den Einsatz „Schneechaos“ vom 13.01.2019 bis 19.01.2019 im Landkreis BGL der Fachgruppe Führung/Kommunikation (FK)

Anfang bis Mitte Januar waren viele südbayrische Landkreise von starken Schneefällen betroffen. Schneehöhen, auch durch Windverwehungen, von über 2 Metern waren keine Seltenheit. Auch waren zahlreiche Straßen durch anhaltenden starken Schneefall nicht mehr passierbar, Ortschaften waren dadurch ganz oder teilweise von der Außenwelt abgeschnitten. Hinzu kam, dass viele Dächer durch den besonders schweren Schnee stark belastet wurden.
Im Landkreis Berchtesgadener Land (BGL) waren insbesondere die höher gelegenen Regionen um die Stadt Berchtesgaden betroffen. Aber auch im nördlichen Landkreis gab es einige Einsatzstellen. Die örtlichen Feuerwehren und Bergwachten kamen dabei jedoch schnell an ihre technischen und personellen Grenzen. Deswegen wurde vom Landrat des Landkreises BGL der Katastrophenfall erklärt und die Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK) des Landkreises übernahm die Koordinierung der Einsätze. Zeitgleich wurde überörtliche Hilfe durch die bayrischen Hilfeleistungskontingente der Feuerwehren, der Bundeswehr und des THWs angefordert. Die Fachgruppe FK des Ortsverbands München Mitte erhielt ihren Einsatzauftrag am Samstag, den 12.01. in den späten Abendstunden.

Mehr...
18.01.2019
Schneechaos Januar 2019

Mitte Januar spitzte sich die Schneelage in Süddeutschland zu. Starker Schneefall sorgte in manchen Gemeinden für Schneehöhen von über zwei Metern. Der Verkehr kam zum Erliegen. Einige Ortschaften waren von der Außenwelt abgeschnitten. Zeitweise galt in fünf Landkreisen der Katastrophenfall. In der Woche vom 10. bis 18. Januar waren in Spitzenzeiten allein über 1400 Helfer des THW gleichzeitig im Einsatz.

Mehr...
14.12.2018
Hohe Auszeichnung für den Ortsbeauftragten Max Berthold

Am 14. Dezember überreichte Frau Regierungspräsidentin Maria Els in der Regierung von Oberbayern Max Berthold das Bayerische Steckkreuz für seine Verdienste um das Technische Hilfswerk. Staatsminister Joachim Herrmann hatte ihm die hohe Auszeichnung mit Urkunde vom 01. Juni verliehen.

Mehr...
08.12.2018
Baufachberatereinsatz – Sturmschaden an Baugerüst

Am späten Samstagnachmittag fegte ein Sturm über das Münchner Umland hinweg. Spuren hinterließ er unter Anderem an einem Baugerüst in Unterschleißheim. Die Windböhen hatte mehre Gerüstbeläge gelöst. Verletzt wurde hierbei zum Glück niemand. Da das dortige Ballhaus-Forum an diesem Wochenende gut besucht war und auch der angrenzende Parklatz sehr frequentiert war, entschloß sich die örtliche Feuerwehr sowohl den Fachberater des THW München Land als auch einen Baufachberater des Ortsverbandes München-Mitte zu alarmieren.

Mehr...
 
Jahresempfang 2019...
THW München Mitte
-
Bild vergrößern
Jahresempfang 2019...
THW München Mitte
-
Bild vergrößern
Weitere Bilder