» Berichte
 
 
Berichte
Beleuchtung und Notstromversorgung für die Deutsche Bahn

In den frühen Morgenstunden entstand an einem Transformator der Deutschen Bahn ein Feuer. Dadurch kam es zu einem weitreichenden Stromausfall im Bereich der westlichen Stammstrecke. Zwar war der Bahnverkehr hierdurch nicht beeinträchtigt, doch Aufzüge, Fahrkartenautomaten, Rolltreppen sowie die Beleuchtung an den Bahnhöfen zwischen Hackerbrücke und Westkreuz fielen aus.

In den Nachmittagstunden wurde von der Bahn dann das THW alarmiert. Zum Einen musste in der DB-Zentrale und dem Stellwerk an der Hackerbrücke Strom eingespeist werden. Zum Anderen mussten die betroffenen Bahnsteige ausgeleuchtet werden.

Zusätzlich zu den Einheiten des Ortsverband München-Mitte wurden Helfer des OV München West und Ost alarmiert. Das Stellwerk sowie die Bahnhöfe zwischen Laim und Hackerbrücke wurden von Helfern des Orstverbandes München-Mitte ausgeleuchtet und mit Strom versorgt. Die Einsatzstellen an den umliegenden Bahnhöfe sowie die Einsatzstelle in der DB-Zentrale wurden von den anderen Ortsverbänden abgearbeitet.

Strom für die Beleuchtung kam von Stromerzeugern mit einer Leistung zwischen 2 kVA und 13 kVA.

Mit dem Beleuchtungsmaterial von mehreren Gerätekraftwagen sowie diverser Zusatzausstattung wurden die Bahnsteige sowie die Zugänge ausgeleuchtet.

Beim Stellwerk kam die Netzersatzanlage mit 200kVA zum Einsatz.

Für die Einspeisung in der DB-Zentrale kam die Netzersatzanlage 56kVA von München West zum Einsatz

Insgesamt waren über 90 Helfer im Einsatz. Etwa die Hälfte davon stellte der Ortsverband München-Mitte.

Gegen 20:30 Uhr war die Stromversorgung wieder hergestellt und es konnte mit dem Rückbau begonnen werden.

Insgesamt 22 Bilder f�r diesen Artikel. Alle Bilder anzeigen.
16.11.2019
OV München Mitte
Rang: 435, 559 Aufrufe.
 
Beleuchtung und No...
THW München Mitte
-
Bild vergrößern
Beleuchtung und No...
THW München Mitte
-
Bild vergrößern
Weitere Bilder